Das Chamäleon passt seine Farbe der Umgebung an!

Erstellt von Arie am 25. Juli 2001 um 23:37 Uhr

Das Chamäleon kann zwar seine Farbe ändern, es paßt sie allerdings nicht seiner Umgebung an, sondern ändert die Farbe wegen Hitze, Kälte, Angst oder Hunger.

Quelle: http://www.inf-gr.htw-zittau.de/~sepiroth/divers/irrtum.htm


Bookmark

Seite bei Mister Wong bookmarken Seite bei Linkarena bookmarken Seite bei Delicious bookmarken Seite bei Yahoo bookmarken Seite bei Google bookmarken

Bewerten

12345
2.00 (9 Stimmen)

Weitere Ammenmärchen aus "Tierwelt"

Kommentare zu diesem Ammenmärchen (Kommentar schreiben)

  1. Heidi hat am 12. Februar 2003 um 15:52 Uhr geschrieben:
    sie können sich "schwarz" ärgern
    Ich hatte mal ein Chamäleon. Die Tiere lassen sich sehr leicht durch zu viel Bewegung in ihrer Umgebung stressen und ärgern sich dann buchstäblich schwarz (dunkelbraun). Je schöner die Farben und je bunter das Tier, desto besser ist es um seine Psyche bestellt.
    Die Anpassung an die Umgebung funktioniert eher durch optische Registrierung der Licht/Schattenverhältnisse und "Einbau" von dunklen Flecken, die in Form den umgebenden Schatten entsprechen (Streifen oder Punkte).

  2. Besserwisser hat am 14. Februar 2003 um 11:46 Uhr geschrieben:
    so?!
    Sorry. Ich muss dich enttäuschen. Aber alle Lebewesen, die in der Lage sind ihre Haut mittels extrem scneller Pigmentproduktion zu "färben" nutzen dies auch zur Tarnung! Gemütszustände werden vorwiegend in der Balz ect. dargestellt. In meinem Terrarium färbt sich alles bis zu gehtnichtmehr. Ich suche ständig mehrere Minuten, bis ich alle Anolis und Camäleons gefunden habe. Glaub mir. Die tarnen sich, undzwar sehr gut!

  3. Luzie hat am 09. Juni 2003 um 15:39 Uhr geschrieben:
    Aber hallo!
    Und wie die sich tarnen!

  4. Ackerdesigner hat am 17. September 2004 um 18:26 Uhr geschrieben:
    Jep
    die tarnen sich wie die Bekloppten !!
    Mein Kumpel stellte mal eine Packung Toblerone neben sein Chamäleon (die Art weiß ich grad nicht) und nach ein paar Minuten konnte man Spiegelverkehrt für kurze Zeit "Toblerone" auf dem Teil lesen *g*
    Das Tarnen geschieht auch nicht über die Augen sondern über Rezeptoren in den Hautzellen die hell/dunkel und Farben "erkennen" und dementsprechend, zumindest ansatzweise, versuchen sich an dieselbe Helligkeit bzw. Farbnuance anzupassen.

  5. DGF hat am 23. August 2005 um 22:33 Uhr geschrieben:
    Und sich schwarz ärgern kommt vom Chamäleon!!!
    Ganz genau

  6. Christoph hat am 16. Mai 2010 um 12:14 Uhr geschrieben:
    Hallo,
    is krass.
    Ich dachte sie verben sich der Umgebung an

Dein Kommentar

Bitte nur Ziffern eingeben!