Umgangssprachlich spricht man fälschlicherweise von Blinddarmentzündung,

Erstellt von yvoju am 08. August 2004 um 23:05 Uhr

Umgangssprachlich spricht man fälschlicherweise von Blinddarmentzündung, obwohl sich lediglich das wurmförmige Anhangsgebilde am unteren Ende des Blinddarms entzündet.


Bookmark

Seite bei Mister Wong bookmarken Seite bei Linkarena bookmarken Seite bei Delicious bookmarken Seite bei Yahoo bookmarken Seite bei Google bookmarken

Bewerten

12345
2.00 (4 Stimmen)

Weitere Ammenmärchen aus "Medizin & Gesundheit"

Kommentare zu diesem Ammenmärchen (Kommentar schreiben)

  1. Marconia hat am 15. August 2004 um 20:01 Uhr geschrieben:
    fälschlicherweise?
    Falsch ist das deswegen noch lange nicht. Bei einem Herzinfarkt ist ja auch nicht das gesamte Herz infarziert. Und bei Kopfschmerzen tut einem ja auch nicht unbedingt die Nase weh, obwohl die auch zum Kopf gehört.

  2. Yvoju hat am 17. August 2004 um 15:14 Uhr geschrieben:
    Blinddarmentfernung
    Ja allerdings ist der Großteil der Bevölkerung der Ansicht, dass bei einer sogenanten "Blinddarmentzündung" der Blinddarm entfernt wird, dabei wird lediglich der wurmförmigen Anhang des Blinddarms entfernt. Viele Leute sind deshalb der Meinung, dass sie aufgrund einer solchen OP keinen Blinddarm mehr besitzen

    Jedoch kommt es sehr selten vor, dass sich der eigentliche Blinddarm entzündet und dann entsprechend operativ entfernt werden muss.

    War vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt

Dein Kommentar

Bitte nur Ziffern eingeben!