Sahnesteif

Erstellt von Rolle am 05. Januar 1999 um 11:33 Uhr

Hier jetzt mal ne Frage: Habe gehört, wenn Frauen während ihrer Periode Sahne schlagen, wird sie nicht steif. Ammenmärchen oder nicht? Erklärungen aller Art sind erwünscht.


Bookmark

Seite bei Mister Wong bookmarken Seite bei Linkarena bookmarken Seite bei Delicious bookmarken Seite bei Yahoo bookmarken Seite bei Google bookmarken

Bewerten

12345
1.00 (8 Stimmen)

Weitere Ammenmärchen aus "Aberglaube"

Kommentare zu diesem Ammenmärchen (Kommentar schreiben)

  1. Andreas Bernnhard hat am 05. Januar 2004 um 18:36 Uhr geschrieben:
    Kann seinn, denn..
    Wenn Frauen während ihrer Menstruation in Gurkenbrühe, oder in Metzgereien in der Würstchenlake greifen , wird die Lake ( Salzwasser) sofort schlecht( sie geht um). Ich kann mir schon vorstellen das etwas dran ist mit der Sahne. Scheint irgendetwas Hormonelles zu sein , was sich negativ bei den versch. Lebensmitteln bemerkbar macht. Mfg... Andreas Bernhard

  2. Peter hat am 06. Januar 2004 um 14:09 Uhr geschrieben:
    Finger waschen!
    Die Gurkenbrühe u. alles andere wird schlecht, wenn auch nur irgendjemand mit seinen Fingern reingrabscht! Gabel verwenden hilft!

  3. schlauchmeier hat am 07. Januar 2004 um 00:07 Uhr geschrieben:
    na und ?
    Was soll daran besonders sein? Wenn Frauen ihre Tage haben, wird doch alles mögliche nicht steif!

  4. Marconia hat am 08. Januar 2004 um 13:04 Uhr geschrieben:
    Vorschlag
    Wie wärs mit einer neuen Kategorie "Schwachsinn und andere Hirnerkrankungen"?

  5. Dave hat am 08. Januar 2004 um 18:38 Uhr geschrieben:
    Denkste....
    ...jeder Seemann ist schon mal ins Rote Meer gestochen.

  6. Angie hat am 12. Januar 2004 um 00:44 Uhr geschrieben:
    saure Erbsensuppe
    Das mit der unsteifen Sahne kannte ich nicht, aber Erbsensuppe wird definitiv sauer, wenn eine menstruierende Frau auch nur in der Nähe ist. Erklärung habe ich allerdings keine dafür.

  7. Hanniball hat am 12. Januar 2004 um 17:41 Uhr geschrieben:
    Neue Kategorie
    Bin wie Marconia der Meinung eine neue Kategorie wäre hier angebracht.


    Mein Vorschlag: 'Blühender Unsinn'

  8. thonido hat am 13. Januar 2004 um 21:49 Uhr geschrieben:
    Marconia und kein Ende
    Da bin ich wieder und wie ich lese auch unser aller Freund Marconia.
    Da er ein grösseres Spektrum an potenzieller Hirnnahrung anscheinend noch nicht erschlossen hat, hier das Futter:

    Währen Ihrer Periode schütten die Frauen Stoffe aus, die so ähnlich wirken wie Tenside beim Abwasch.
    Diese Stoffe spalten Fettmoleküle. Es handelt sich dabei um ein Hormon namens Testaridronixin.
    Ausgeschieden wird dies äusserlich, d.h. über die Talkdrüsen der Haut.Dies gehört mit zum Reinigungsprozess des Organismus, der ja unbestritten während der Periode stattfindet. Da alle Menschen ununterbrochen Stoffe über die Haut (grösstes Organ des menschlichen Organismußes) abgeben, ist dies beim weiblichen Organismus äusserlich nicht optisch wahrnehmbar (wie z.B.Schweiss)
    Lassen sie doch einmal eine Frau während der Menstruation den Abwasch machen und sie werden bemerken, dass in Windeseile kein Schaum mehr vorhanden ist.
    Da jedoch niemand auf solche Umstände achtet, weiss im Umkehrschluss auch niemand etwas sachlich zu solchen Themen zu Besten zu geben.
    Also: Vorsicht mit Wörtern wie Schwachsinn & co.





  9. Hanniball hat am 14. Januar 2004 um 20:51 Uhr geschrieben:
    Kommentar zu thonido
    Das klingt ja alles ziemlich plausibel, aber allein mir fehlt der Glaube!

    Ich habe eher das Gefühl du willst uns verarschen.

    Wenn ich den Abwasch mache, nicht menstruationsgestraft, schwindet der Schaum auch sehr schnell. Unser eigenes Körperfett (aber unerheblich zu der Menge Fett der Speisereste) und das Fett auf dem Geschirr sorgen für ein rasches Auflösen des Schaumes.
    Da die Menge des Körperfettes der Hände schon unerheblich ist, willst du mir nicht weismachen wollen, dass eventuell abgegebene Hormone (in noch geringeren Mengen) die Auflösung des Schaumes beschleunigen ? Haha.
    Abhilfe hier: Gummihandschuhe zum Abwaschen benutzen!


    Und wie kommt es, dass keine Suchmaschine bei 'Testaridronixin' etwas findet, sehr wohl aber bei allen anderen mir bekannten Hormonen?
    Du musst die Suchmaschinen noch mit diesem Begriff füttern.


    Wenn das aber wahr sein sollte, gibt es schon wissenschaftliche Untersuchungen wieviel Hormone Frauen während ihrer Tage abgeben und welche Auswirkungen das auf ihre Umwelt hat ?


    Na ja Phantasie hast du jedenfalls.

  10. sahnie hat am 20. Januar 2004 um 18:48 Uhr geschrieben:
    na toll
    LECKER... *kotz*
    wenn ich meine tage habe, hab ich auch gar keinen bock auf sahne... eher auf pizza... oder so...

  11. thonido hat am 29. Januar 2004 um 20:12 Uhr geschrieben:
    Gelüste während der Menstruation
    Hallo sahnie.
    Du scheinst ja mal eine von den "normalen" Frauen zu sein , die während Ihrer Periode schlecht gelaunt, müde, motzig, kleinlich, meckernd, hysterisch und HUNGRIG sind, oder??
    Ja,ja, ich weiss, die Männer wissen ja nicht was Ihr Frauen so durchmacht.
    Stimmt!
    Dafür bekommt Ihr aber im Allgemeinen kein Prostataleiden?!?:)
    Wie auch immer.
    Aber Du als Kennerin des anderen Geschlechts. warum ist das denn so, dass die Damen der Schöpfung während ihrer "Tage" einen so exklusiven Hunger auf teilweise sehr abenteuerliche Dinge haben??
    Konnte mir noch keiner erklären.
    By the way:Hasst Du das mit der Sahne schon mal ausprobiert??


  12. thonido hat am 29. Januar 2004 um 20:45 Uhr geschrieben:
    Eigentor!!!
    Vergesst den letzten Kommentar einfach.
    Bin in die falsche Abteilung gerutscht.

  13. Henrietta hat am 22. April 2004 um 16:27 Uhr geschrieben:
    eigenerfahrung
    also erstmal: ich bin eine frau.
    und zweitens: bei mir ist die sahne bis jetzt immer steif geworden, obwohl ich meine tage hatte! von diesem ammenmärchen habe ich ja noch nie gehört!!!
    drittens: der vergleich von thonido mit dem abwaschen ist hier nicht ganz schlüssig finde ich. beim abwaschen berührt man den schaum ja mit den händen und gibt somit diese substanzen ab. doch beim sahneschlagen hält man ja nur den mixer in der hand und berührt die sahne nicht. deshalb halte ich es für ein ammenmärchen.

  14. olipeeeeee hat am 05. Mai 2004 um 16:17 Uhr geschrieben:
    neenee!
    also wirklich, so'n scheiss, wer glaubt denn so etwas und wer das erfunden hat, der hat echt einen an der klatsche. dieser unsinn tut echt schon weh...

  15. mandy hat am 05. Juni 2004 um 14:19 Uhr geschrieben:
    sahne wurde echt nicht steif
    habe es heute selbst erlebt, war mir auch ein rätsel, aber die sahne wurde wirklich nicht steif.
    nach dem 2. versuch, der auch mißlang, bin ich dann zur nachbarin gegangen, mit dem ergebnis, dass die sahne steif wurde (keine scherz)

  16. dedda hat am 21. Juni 2004 um 22:29 Uhr geschrieben:
    Mixer
    Vielleicht lag`s am Mixer und weniger an der Men`s!!!

  17. skoon hat am 13. August 2004 um 08:55 Uhr geschrieben:
    Kühlen
    Vor dem Sahneschlagen empfiehlt es sich, die noch nicht geschlagene Sahne gut zu kühlen, evtl. sogar für ein paar Minuten im Gefrierfach. Auch für die geschlagene Sahne ist Kälte (Kühlschrank) zu empfehlen. - Je nach Haushalt und dessen Führung lohnt sich vor dem Sahneschlagen auch ein Blick auf das Haltbarkeitsdatum (zumindest das Jahr sollte grob übereinstimmen!) und die Konsistenz der Sahne (ein grauer Schleier beispielsweise ist weder für Weiblein noch für Männlein egal in welcher Periode des Lebens gesundheitsförderlich!).

  18. Ackerdesigner hat am 17. September 2004 um 17:00 Uhr geschrieben:
    Sahne ...
    also bei mir wurde sie bis jetzt immer steif, aber ich bin ja auch ein Mann, glaub ich ..., was ? ... *waaaaaahh* sie kommen !

  19. uexelgruempf hat am 10. November 2004 um 13:51 Uhr geschrieben:
    Aufwachen!!
    Also Leute:

    1. Ich bin eine Frau und habe während meiner Menstruation noch nie irgendwelche Effekte feststellen können, wenn frau mal von einigen blöden Sprüchen gewisser Leute absieht.
    2. Der ganze Schwachsinn, was alles passieren soll, wenn menstruierende Frauen in der Nähe sind, stammt aus dem Mittelalter. Damals glaubte man, dass Menstruation was unreines ist und giftige/schädliche Körpersäfte ausgeschieden werden. Und überhaupt war frau ja gleich verdächtig, eine Hexe zu sein und jederMANN zu verhexen, besonders während der Tage. Und außerdem glaubte mann, dass mann impotent werden konnte, wenn er mit menstruierenden Frauen...
    Also: Aufwachen! Mittelalter ist vorbei!!! Das sind Storys aus dem letzten Jahrtausend!!!!
    3. Wenn weibliche Hormone während der Menstruation Fett aufspalten könnten, bräuchten wir kein Spülmittel, dann würde es reichen, die Finger ins Spülwasser zu halten. Der Schaum beim spülen fällt zusammen, weil fettiges Geschirr reinkommt. Und das ist immer so, ob mit Mens oder ohne, auch mit Gummihandschuhen und wenn Männer spülen (sowas gibts tatsächlich). Oder glaubt ihr, dass die spülenden Kerls auch gerade ihre Tage haben???
    4. Keine Frau schlägt Sahne mit bloßen Fingern, sondern mit dem Schneebesen, Mixer usw. Wie soll es da was ausmachen, ob man seine Tage hat? Per Telepathie oder was? Die Sahne kann schließlich nicht wissen, was auf'm Kalender steht.
    5. Sahne ist ein Milchprodukt. Sie stammt nicht etwa aus dem Tetrapack, sondern von den Kühen. Von WEIBLICHEN Kühen. Die haben auch weibliche Hormone!!!!! Auch Kühe haben einen Zyklus und kriegen Nachwuchs. Nur so kann Milch - und somit Sahne - überhaupt entstehen. Wieso sollen da ein paar WEIBLICHE Hormone irgend einen Unterschied machen??

    Neee Kinders, schaltet mal das Hirn ein!

  20. Christine hat am 26. November 2004 um 12:47 Uhr geschrieben:
    Quatsch
    Ganz ganz ehrlich, auch wenn ich meine Tage habe bekomme ich alles steif - Sahne eingeschlossen....

    Bisher gelang es mir auch immer, Marmelade zu kochen und Obst einzukochen - hmmm vielleicht Menstruiere ich einfach nicht genug....

    MFG
    eine Frau - ganz ganz sicher

  21. Lolita hat am 29. November 2004 um 10:41 Uhr geschrieben:
    alles quatsch
    also ich bin w und ich kann hiermit allen Menschen versichern, dass ich Sahne immer steifgeschlagen kriege, egal in welchen "Umständen" ich bin

  22. Bonny hat am 02. Februar 2005 um 13:34 Uhr geschrieben:
    ...hihihi...
    .... hihihi.... www.lustich.de

  23. lumpi hat am 27. April 2005 um 14:19 Uhr geschrieben:
    so ein scheiß
    wer das glaubt, der frißt auch kleine Kinder!

  24. lumpi hat am 27. April 2005 um 14:21 Uhr geschrieben:
    recht so
    da kann sich lumpi nur anschließen!!
    ps: ich würd auch gern übers Spülwasser abnehmen!

  25. Shadow hat am 12. Juli 2005 um 21:51 Uhr geschrieben:
    Altes Märchen
    Die Geschichte hört man immer wieder, es soll sogar noch Köche geben, die ihren Mitarbeiterinnen deswegen jeden Umgang mit Milch und Milchprodukten verbieten. Ein weit verbreiteter Irrtum: Meines Wissens enstand er so: Vor ein paar hundert Jahren in der Zeit als Frauen noch als die Wurzel allen Übels betrachtet wurden, scheute sich so mancher Priester nicht, jeden erdenklichen Unfug über Frauen zu verbreiten. Dazu gehörte zum Beispiel die Anklage wegen Hexerei oder eben auch die Sahne-Story. Einfach nur deswegen weil Frauen nach deren Sicht in der Zeit der Periode besonders unrein sein sollen. Dass sich dieses Gerücht heute noch hält ist mir unbegreiflich. Es stimmt jedenfalls definitiv NICHT!

  26. burk hat am 09. Dezember 2005 um 16:52 Uhr geschrieben:
    kein ammenmärchen
    ich komme aus der landwirtschaft und bei hausschlachtungen wurde schon seit jeher darauf geachtet, daß personen mit verletzungen oder körperausscheidungen dem rohen fleisch nicht zu nahe kommen.
    auch nach heutigem HACCCP- standard sind diese mitarbeiter bei der lebensmittelverarbeitung gefährlich.
    m.e. ist es eine frage der hygiene, die früher nicht immer so gut war und die konservierten fleischartikel verderben lassen.
    zuletzt gesehen bei dieser sendung "1900" in der ARD und bei einer stichprobe von AKTE X/04 beim ausschank von bier in der düsseldorfer altstadt, wo kolibakterien am glas gefunden wurden.


  27. hjhj hat am 04. November 2010 um 12:44 Uhr geschrieben:
    "....Vor ein paar hundert Jahren in der Zeit als Frauen noch als die Wurzel allen Übels betrachtet wurden...."

    Die Formulierung versteh ich nicht......das ist doch wohl heute noch genauso!!!...oder irre ich mich!?

  28. Melanie hat am 19. Juli 2013 um 13:28 Uhr geschrieben:
    Also ich bin eine Frau und ich arbeite in der Küche. Und jedesmal wenn ich meine Periode habe wird die Sahne nicht steif sondern flockig. Mir war das immer ein Rätsel. Einmal stand dann der Küchenche neben mir um meine Arbeit zu kontrollieren und die Sahne war wieder flockig. Er fragte mich dann, ob ich meine Erdbeerwoche hätte. Dann erklärte er mir, dass es gewisse Frauen gibt, die diese Hormone so stark ausschütten, dass diese Einfluss auf die Lebensmittel haben. Eine andere Köchin aus meinem Betrieb hat keinerlei Probleme mit dem Aufschlagen von Rahm etc. Ich persönlich denke es ist von Frau zu Frau anders. Vielleicht schüttet man an gewissen Tagen mehr von diesem Hormon aus und an manchen weniger. Das würde auch erklären wieso es bei manchen Frauen ab und zu klappt und ab und zu halt nicht.
    Das mit der Seife ist mir jedoch nie aufgefallen.

  29. Ruri hat am 15. Januar 2014 um 23:15 Uhr geschrieben:
    Ich habe dieses Phänomen auch grad am eigenen Leib erfahren, hatte das Problem früher nie und hielt es dementsprechend erstmal für Humbug. Jetzt kommt hinzu, dass ich 15 Jahre die Pille genommen habe und dies nun nicht mehr tue. Vielleicht kommen da viele Faktoren zusammen, so dass es eben nur an manchen Tagen und längst nicht bei allen zutrifft. So oder so hat mir der Thread hier viele Lacher beschert, das war die Suche also alleine deshalb wert. :D

Dein Kommentar

Bitte nur Ziffern eingeben!