Hitler wurde unter dem Namen Adolf Schicklgruber geboren

Erstellt von Thomas am 16. März 2003 um 17:12 Uhr

Am 7. Juni 1837 brachte die ledige Dienstmagd Maria Anna Schicklgruber einen Knaben zur Welt, der den Namen Alois Schicklgruber bekam. In seiner Geburtsurkunde wurde kein Name eines Vaters eingetragen. Fünf Jahre später heiratete Maria Anna Schicklgruber den Müllergesellen Johann Georg Hiedler (andere Schreibweise: Hüttler). Im reifen Alter von fast 40 Jahren (1877) entschied sich Alois Schicklgruber, den Nachnamen seiner Mutter abzulegen und den Namen ihres Ehemannes anzunehmen, den er als seinen Vater ansah (möglicherweise war Hiedler wirklich sein biologischer Vater). Da die Schreibweisen von Namen im 19. Jahrhundert erheblich variieren konnten, tauchte jetzt eine dritte Schreibweise auf: Hitler. Als Alois Hitler und seine Ehefrau Klara Hitler geb. Pölzel am 20. April 1889 einen Sohn bekamen, hieß dieser vom Tag seiner Geburt an ganz amtlich und urkundlich Adolf Hitler und nie anders.


Weshalb die Gerüchteküche diese Namensänderung dem Sohn statt dem Vater unterstellte und immer noch unterstellt (so z.B. auf zahlreichen Internet-Seiten!), wird wohl immer ein Geheimnis bleiben...


Bookmark

Seite bei Mister Wong bookmarken Seite bei Linkarena bookmarken Seite bei Delicious bookmarken Seite bei Yahoo bookmarken Seite bei Google bookmarken

Bewerten

12345
1.00 (103 Stimmen)

Weitere Ammenmärchen aus "Sonstiges"

Kommentare zu diesem Ammenmärchen (Kommentar schreiben)

  1. Dagmar Rehak hat am 14. April 2003 um 01:23 Uhr geschrieben:
    Hiedler und Hüttler waren Brüder.
    Verheiratet war Alois Hitlers Mutter mit Herrn Hiedler. Das Kind kam zur Familie seines Bruders, Hüttler. Wahrscheinlich hat man sich dann irgendwann auf eine gemeinsame Schreibweise (und nicht nach der Aussprache des Pfarrers, der die Eintragung machte) geeinigt, die ja damals noch nicht selbstverständlich war, und so entstand "Hitler".

    Dass man zu Adolf Hitler "Schicklgruber" sagt, hat aber nicht die Ursache darin, dass man annimmt, er hätte so geheißen, sondern man will ihm einen Namen geben, der etwas lächerlich klingt. Man stelle sich nur vor: "Heil Schicklgruber!"

  2. Detlef Hoensch hat am 29. Juni 2003 um 01:02 Uhr geschrieben:
    Kommentar
    "Weshalb die Gerüchteküche diese Namensänderung dem Sohn statt dem Vater unterstellte und immer noch unterstellt (so z.B. auf zahlreichen Internet-Seiten!), wird wohl immer ein Geheimnis bleiben..."
    Das ist kein Geheimnis, denn durch diese Unterstellung soll suggeriert werden daß Adolf Hitler ein uneheliches Kind war; was in manchen Köpfen heute noch als unehrenhaft gilt.

  3. bck2000 hat am 25. September 2003 um 21:40 Uhr geschrieben:
    wen interessiert das
    Der Name und die namentliche Herkunft dieses Menschen sind wirklich nicht Thema heutigen Interesses. Das wichtige hierbei ist, seine Eltern konnten nichts dafür, möglicherweise hat seine, unbestritten uneheliche Herkunft, sein Leben in dieser gruseligen Art und Weise beeinflusst, in der er es in den Jahren in denen er Beachtung fand , gelebt hat. Selbst wenn er ehelich zu Welt gekommen sein sollte, war er ein kleiner Mann, ein Nichts und ein Niemand, der leider, aufgrund der bekannten Umstände zuviel Aufmerksamkeit erfuhr!

  4. Thomas hat am 02. Oktober 2003 um 10:32 Uhr geschrieben:
    :-(
    >>>seine unbestritten uneheliche Herkunft>>>

    ja lest ihr denn nicht richtig?

    Adolf Hitler war UNBESTRITTEN EHELICH geboren. Seine Eltern waren zum Zeitpunkt seiner Geburt mehrere Jahre verheiratet.

  5. Blümchen hat am 03. Oktober 2004 um 12:17 Uhr geschrieben:
    Mist
    Warum man überhaupt diese ganze Geschichte ins Internet gestellt hat, ist unbegreiflich. Wie kann man so jemandem noch ein "Denkmal" setzen. Das ist fürchterlich.

    Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

    Blümchen



  6. Firebrat hat am 06. April 2005 um 17:27 Uhr geschrieben:
    @ Blümchen
    Ja ist vergessen, verdrängen und totschweigen denn eine sinnvolle Alternatve? Auf daß es nochmal soweit kommt ?

    Dann können wir ja auch meinen Geschichtslehrer öffentlich steinigen (im übrigen eine tolle Idee), der hat uns auch über Hitler unterrichtet, und N24, XXP, Arte,etc. müssten demnach verboten werden.....Jaa, lasst uns gleich eine Bücherverbennung starten von allen Biographien über A.H.

    Hase es geht hier nicht um die NPD-Homepage, sondern um Biographien, aus denen wir uns erhoffen zu erfahren, warum der Typ (er war ja schließlich auch mal Mensch) so ein morphinabhängiger Wichser geworden ist.
    Daß Schönhuber und Co-Gesocks den Kram in verträumter Schwärmerei vielleicht auch im Regal haben, macht mich nicht zum Nazi.

    (Hätte jetzt beinahe als Gruß "Heil Schicklgruber" geschrieben, aber ich will das Blümchen ja nicht allzusehr verärgern :-p)
    Also "anständige doitsche Grüße", Firebrat

  7. Vergessen hat am 13. Januar 2009 um 09:53 Uhr geschrieben:
    Mir persönlich gefällt Karl Valentins Variante noch am besten. "Ein Glück nur, dass unser Führer nicht Kräuter heißt".

    Is' mir doch egal, wie von Adoof geredet wird. Hauptsache es wird geredet. Memmen, die sich um das Thema drücken. Memmen, die sich davor fürchten. Lasst dann auch alle anderen Nationen mit ihren Menschenrechtsverletzungen, legalen Morden Hochnäsigkeit und Überheblichkeit in Frieden. Wer ist korrupt?

    Adoof Kräuter-Schickl-Huber

  8. ben hat am 08. Januar 2010 um 00:08 Uhr geschrieben:
    die überschrift wiederspricht dem resümee des textes

  9. adolf hat am 26. Januar 2013 um 19:19 Uhr geschrieben:
    ----------------------------

  10. Duschlampe ;) hat am 22. Mai 2013 um 18:14 Uhr geschrieben:
    Aaaach ich bin soo glücklich, weil ichs gewusst hab: Adolf Hitler war immer Adolf Hitler! Warum mich das soo freut ? Weil meine Geschichtslehrerin gesagt hat, dass sein name eigentlich adolf schicklgruber war xD jaaa das macht echt laune, wenn man einmal etwas besser, als die lehrerin weiß :D

  11. Adolf hat am 25. Mai 2013 um 17:06 Uhr geschrieben:
    ich mag euch nicht

  12. Adolf H. hat am 25. Mai 2013 um 17:08 Uhr geschrieben:
    GOTT IST UNSER FREUND

  13. A. Hitler hat am 06. Juni 2013 um 18:08 Uhr geschrieben:
    Heil mir ihr Spinner :D

  14. Paule André hat am 14. Juli 2015 um 13:25 Uhr geschrieben:
    unlogisch überschrift und letzter satz vom ersten absatz passen nicht zusammen.

  15. adolf fine hat am 26. September 2017 um 12:46 Uhr geschrieben:
    ich werde euch fergassen

Dein Kommentar

Bitte nur Ziffern eingeben!